Die äußere Klippe

P1040482

Da liegt Utklippan! Weil wir bei spiegelglatter See die Hanöbucht rübermotoren mussten, zeigt uns die Schnecke den Ort….

Utklippan ist ein ganz besonderer Ort. Er liegt südlich von Karlskrona und steht sozusagen für den Beginn der hiesigen Schären. Vor vielen Jahren waren wir das letzte Mal dort. Jedes Jahr wollten wir wieder hin, aber Wind, Wetter und Zeitplanung haben nie ganz zusammengepasst. Diesmal war es anders.

P1040507

Anfahrt auf Utklippan

P1040566

Spiegelglatte Ostsee bei Utklippan

Bei der Anfahrt auf Utklippan in der Abendsonne bei spiegelglattem Wasser sehen wir ein paar runde, schwarze Bälle vor uns auf und absteigen. Kegelrobben! Kurz darauf erfahren wir hautnah, was Heuler sind. Auf jeden Fall sind sie ganz schön laut… Neben dem Kreischen der vielen Vögel sorgen die nach Aussage des Hafenmeisters liebestollen Seehunde für eine ordentliche Geräuschkulisse.

P1040559

Revier der Kegelrobben, auch wenn sie sich auf diesem Bild etwas verstecken…

 

P1040563

Der Hafen von Utklippan. Da unten liegt die Tuuli!

P1040560

Utklippan besteht aus zwei Schären, zwischen denen sich ein geschützter Naturhafen befindet. Hier gibt es keinen Strom, kein Wasser und nur ein Trockenklo. Aber gerade das macht diesen Ort so charmant. Der Hafenmeister schlendert gemütlich von Boot zu Boot und hält mit jedem einen langen Schnack. So kann eine Abkassierrunde schon mal länger dauern, auch wenn nur wenige Schiffe im Hafen liegen. Man merkt, wie sehr er diesen Ort liebt.

P1040541

Tuuli im Hafen von Utklippan

Auf der anderen Insel befindet sich ein Leuchtturm sowie diverse Gebäude. Der Leuchtturm war noch bis 2008 in Betrieb. Heute kann man ihn nur noch besteigen, um die Aussicht zu genießen.  Außerdem ist Utklippan eine Vogelschutzstation. Hier werden die wandernden Vögel in Netzen gefangen und beringt. Die Station wird von ehrenamtlichen Helfern betrieben und arbeitet mit dem Naturkundemuseum in Stockholm zusammen.

P1040570

Dieser kleine Freund wird jetzt beringt und darf weiterfliegen. Wer weiß, was das für ein Vogel ist?

P1040574

Vogelkundler unter sich….

Am Abend auf Utklippan gibt es eine absolute Premiere: Schlauchi erfährt seine Erstwasserung. Und Hendrik düst glücklich mit seinem neuen Spielzeug von einer Schäre zur anderen.

P1040523

Minikraftprotz nach der Erstwasserung

P1040524

Utklippan in der Abendsonne…

P1040529

Glücklicher Hendrik!

Wir fahren weiter in den Kalmarsund hinein. Hendrik probiert seine Neukonstruktion einer warmen (!) Cockpitdusche. Lutz sei Dank, es klappt!

P1040603

Hendrik schäumt und freut sich

Unser nächster Hafen Bergkvara ist ein sehr idyllischer Ort. Das sonnige Wetter hält an, leider findet der Windfinder den versprochenen Wind nicht immer, so dass wir mal wieder motoren müssen. Aber wir genießen den gefühlten schwedischen Sommer, und das Anfang Mai! Für uns gehören ein paar besondere Dinge dazu. Zum Beispiel die Kystväderprognos von Stockholmradio. Oder der schwedische Klosterkäse. Oder der Geruch von Sonne auf der Schäre.

Inzwischen waren wir auch in Kalmar, haben alte Freunde aus Kieler Zeiten besucht, die uns eine kleine Etappe begleitet haben und fahren  nun weiter in Richtung Mönsteras.

Leider verlässt uns nicht nur der Wind, sondern auch unser Internet immer wieder. Die Wlanverbindungen im Hafen sind entweder nicht vorhanden oder sehr schwach und unser deutscher Datenabieter hat offensichtlich Einiges umzubauen. Gerade scheint es aber zu gehen!

Wir machen uns auf den Weg und segeln weiter gen Norden, in Richtung Gotland!

P1040533

Hafeneinfahrt von Utklippan bei Sonnenuntergang

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s